Informationen für Eltern, Oma, Opa, Tante, Onkel, Gotti, Götti, etc.

Unsere Kindertauch-Chefs: Seraina Caderas und Bruno Sigel, Tel. 079 454 02 54 (ab 16.00h bis 20.00h)

Mail Kindertauchen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Kindertauchen darf auf keinen Fall mit der Sporttauch-Ausbildung für Erwachsene verwechselt, oder gar in einen solchen Kurs integriert werden. Kursinhalte und Abläufe sind vollkommen verschieden! Das Kindertauchen ist eine Aktivität, welche für das Kind, mindestens im Stadium des Erlernens, ausserhalb des Familienrahmens stattfindet. Aus diesem Grund ist eine der Hauptaufgaben der TauchlehrerInnen, dem Kind zu ermöglichen, Freude am Tauchsport zu entwickeln.

Das Mindestalter für den Beginn des autonomen Tauchens (Tauchen mit Pressluft) für Kinder beträgt aus medizinischen Gründen 8 Jahre. Vorher sollte sich das Tauchen der kleinen Erwachsenen auf den Umgang mit Flossen, Taucherbrille und Schnorchel, allerdings ebenfalls unter stetiger Aufsicht von Erwachsenen, beschränken. Überdies sollte das Kind in der Lage sein, eine Schwimmdistanz von 25 Meter Länge ohne technische Hilfsmittel problemlos zurück zu legen.

Vor einem Kurs muss sich das Kind (gleich wie ein Erwachsener) einem ärztlichen Eignungsuntersuch unterziehen. Bei diesem Untersuch stellt der Arzt fest, ob organische Anomalien vorliegen, die das Tauchen verbieten oder einschränken. Blutdruck, Puls, Atmung, Funktionalität des Trommelfells und anderes wird von ihm untersucht. Erst mit einem ärztlichen Attest ist es ihm möglich, den Tauchsport zu erlernen, bzw. ihn auszuüben. Ein Kind muss diesen Untersuch, gleich wie der Erwachsene ab 40 Jahren, jährlich wiederholen.

Selbstverständliche Voraussetzung ist letztlich die schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten der Kinder.

Das Kindertauchen soll dem Kind folgendes vermitteln:

> Kontrolle der Bewegungen des eigenen Körpers in einem anderen Umfeld
> Neue Gleichgewichtsbedingungen im und unter Wasser
> Bewegen im dreidimensionalen Raum
> Grösseren Vortrieb durch die Flossen
> Veränderte (unnatürliche) Atemtechnik durch den Mund
> Unbekannte Umgebung und mögliche Gefahren
> Aufmerksamkeit gegenüber dem Tauchpartner
> Vertrauensbasis zum Tauchpartner

Wer darf (sollte) Kinder in den Tauchsport einführen:

Auch wenn wir unsere Kinder gelegentlich als kleine Erwachsene bezeichnen, muss beim Erlernen des Tauchsports speziell auf die physischen wie psychischen Umstände in der Welt der Kinder Rücksicht genommen werden. Physikalische Einwirkungen (Druck, Stickstoffanteil in der Atemluft) haben auf den Kinderkörper andere Auswirkungen als beim erwachsenen Menschen. Nur speziell ausgebildete TauchlehrerInnen, welche sich während ihrer Ausbildung mit dem Thema Kindertauchen befasst haben, sollten in den Kindertauchkursen eingesetzt werden. Das Verhältnis Lehrer/Schüler in der Ausbildung muss immer 1:1, d.h. pro TauchlehrerIn maximal 1 Kind, betragen. So sind die Bestimmungen für das Kindertauchen der CMAS (Confédération mondial des activités subaquatique, auf Deutsch „Weltweite Vereinigung für Unterwassersportaktivitäten“). Vergewissern Sie sich also allenfalls auch im Urlaub erst, ob die von Ihnen erwählte Tauchschule diese Voraussetzungen wirklich erfüllt.

Sollten Sie selbst Taucher, bzw. Taucherin sein, was für Ihr Kind selbstverständlich ein Glücksfall wäre, geben Sie die Ausbildung Ihres Kindes dennoch in die Hände speziell ausgebildeter TauchlehrerInnen. Nur so haben Sie die Garantie, dass Ihr Sprössling während der Ausbildung methodisch und didaktisch korrekt betreut und zum Abschluss das wohlverdiente Tauchbrevet, Level „Delfin I, II oder III“, bekommen wird.

Tauchausrüstung:

Das Material muss dem Kind perfekt angepasst werden. Speziell die Tarierwesten und die Pressluftgeräte, aber auch das Mundstück des Lungenautomaten, muss der Grösse des Kindes entsprechen. Ideal für die Kinder sind Tarierwesten der Grösse XXS, mit Rückenprotektor, einem Inflator, einem Schnellablass und einem verstellbaren Leibgurt.
Die Pressluftgeräte sollten idealerweise 5 Liter, maximal aber 10 Liter Volumen haben, also nicht zu schwer sein. Die Flossen sollten leicht und weich, die Taucherbrille dem Gesicht exakt angepasst sein. Selbstverständlich müssen die Taucherbrillen der Kinder ebenfalls mit Sicherheitsglas (nicht splitternd) ausgestattet sein.

Je nach Wassertemperatur, bzw. bei der Freiwasserausbildung im See (erst ab Ausbildung zum Taucher Delfin II) sind Neopreneanzüge mit passender Kopfhaube, Füsslinge und Handschuhe Voraussetzung, damit sich die jungen Taucher im Element wirklich wohl fühlen und das Tauchvergnügen nicht (zu früh) durch die Kälte gestört wird.

Während der Ausbildung ist das entsprechende Material (mit Ausnahme der persönlichen Freitauchausrüstung, bzw. Flossen, Maske, Schnorchel, bzw. ab Ausbildung Niveau Delfin II auch das Hygienematerial Füsslinge und Handschuhe) Bestandteil des Kurses, bzw. in den Kurskosten enthalten.

Tauchkurs Delfin I,  II & III


Voraussetzungen an das Kind:

 

> Alter zwischen 8 – 13 Jahre
> Tauchtauglichkeitszeugnis durch einen Arzt
> Einverständnis des Erziehungsberechtigten

Kursumfang:

> Ca. 2 ½ Stunden Theorieunterricht
> 1 – 2 Tage Praxisunterricht, mit Total 2 bis maximal 4 Tauchgängen im Hallenbad, bzw. ab Niveau Delfin II im See
> Maximale Tauchtiefe 3 bis 5 Meter; ab Niveau Delfin III: Maximale Tauchtiefe 7 bis 10 Meter

Abschluss und Beurkundung:

Es finden keine Prüfungen statt!
Nach Abschluss des Kurses erhält Ihr Kind ein Zertifikat Format A4, sowie ein Taucherbrevet der CMAS-Schweiz „Taucher Delfin I, II oder III“ in Form einer kreditkartengrossen Doppelkarte, welches weltweite Gültigkeit hat.

Was kostet die Ausbildung meines Kindes zum Taucher Delfin I – III:

 

Delfin I

CHF 250.--

inkl. Tarierweste, Pressluftflasche, Lungenautomaten, Theoriebuch, exkl. Eintritt ins Hallenbad

Delfin II

CHF 300.--

inkl. Tarierweste, Pressluftflasche, Lungenautomaten, Tauchanzug*, exkl. evtl. Eintritte ins Freibad.
Bei eigenem Material - Reduktion um CHF 50.--.
*(Maske, Schnorchel, Füsslinge & Handschuhe sind aus Hygienegründen nicht im Leihmaterial enthalten und müssen käuflich erworben werden. Preise siehe unten)

Delfin III

CHF 350.--

inkl. Material, analog Delfin II

Ab Brevet Delphin II wird im Freiwasser (geschützte Bereiche) geschult, d.h. eine See/Meer-Tauchausrüstung ist Voraussetzung!

 

Weitergehende Ausbildung:

Ab vollendetem 14. Altersjahr ist das Sporttauchbrevet D1 (Diver 1-Stern CMAS) möglich. Tiefenbereich 10 bis 15 Meter


Was braucht es, um

a)  ...im Hallenbad tauchen zu können?

Freitauchausrüstung, ohne Tauchanzug, bestehend aus:

 

- Hallenflossen 
- Taucherbrille mit Sicherheitsglas
- Schnorchel für Kinder
ca. CHF
ca. CHF
ca. CHF

35.--
60.--
15.--

Materialpreise sind geschätzte Bruttopreise vor Rabatt. Gesamtes Material ist in unserem Tauchshop erhältlich.


b)  ...im See oder Meer tauchen zu können?

Freitauchausrüstung, mit Tauchanzug, bestehend aus:

- Geräteflossen 
- Tauchanzug
- Füsslinge
- Handschuhe
- Taucherbrille mit Sicherheitsglas
- Schnorchel für Kinder
ca. CHF
ca. CHF
ca. CHF 
ca. CHF
ca. CHF
ca. CHF

120.--
250.--
80.--
60.--
60.--
15.--

Materialpreise sind geschätzte Bruttopreise vor Rabatt. Gesamtes Material ist in unserem Tauchshop erhältlich.

 

Was bietet die H2O einem Kind mit Delfin-Brevet?

Voraussetzung: Delfin-Kurse wurden bei der H2O absolviert!

Für Kinder, welche eine Hallenbad-Ausrüstung besitzen, organisiert die H2O jährlich vier Tauch-Events in einem Hallenbad oder, bei sehr warmem Wetter, im Freibad Netstal. Die Events sind für die Kinder kostenlos (ausser Eintritt ins Bad und persönliche Verpflegung) und dauern in der Regel knapp drei Stunden.

Für Kinder, welche mit ihrer Ausrüstung auch im See oder Meer tauchen können, organisiert die H2O jährlich drei bis vier Tauch-Events am/im See. Die Events sind für die Kinder kostenlos (ausser persönliche Verpflegung) und dauern in der Regel ca. drei Stunden. Besitzt das Kind ein Delfin II - Brevet und keine seetaugliche Ausrüstung, wird pro Anlass eine bescheidene Materialmiete verrechnet --> s. auch attraktives Kaufmieteangebot.

 

© by Tauchschule-H2o - Login